grafikundprint Zeichenflche 1

  • Die Energiepreispauschale

    Die Energiepreispauschale

    Die Energiepreispauschale [enɛʁˈɡiːˌpʁaIspaʊ̯ˈʃaːlə], die-09/2022-  Die Inflation und die Energiekrise belasten zurzeit viele Haushalte. Das Leben in Deutschland ist plötzlich viel

    Weiterlesen
  • QR Code

    QR Code

    QR-Code [kuːˈʔɛrkɔʊ̯d], der -01/2022- Vorsicht bei QR-Codes! Spätestens seit Corona sind QR-Codes wohl wirklich jedem bekannt. Egal ob im Restaurant zum

    Weiterlesen
  • Instagram Feeds

    Instagram Feeds

    Instagram Feeds [ˈɪnstaɡʁam fiːds], die -01/2022- Halleluja?! Der chronologische Instagram Feed kommt zurück! Seit der Instagram Algorithmus vor fünf Jahren eingeführt

    Weiterlesen
  • Phishingmails

    Phishingmails

    Phishingmails [ˈfɪʃɪŋmɛɪ̯l], die -06/2021-   Hier solltest du besser nicht anbeissen!  Die Rede ist von Phishingmails. Mittlerweile hat jeder schonmal von

    Weiterlesen
  • Social Media

    Social Media

    Social Media [ˈsoʊʃəl ˈmiːdi̯ɐ], die -05/2021- für Unternehmen sinnvoll oder Zeitverschwendung? Zunächst einmal klären wir die Frage: „Was ist eigentlich Social

    Weiterlesen
  • 1
  • 2

jeremy bishop EwKXn5CapA4 unsplashQR-Code

[kuːˈʔɛrkɔʊ̯d], der 
-01/2022-


Vorsicht bei QR-Codes!

Spätestens seit Corona sind QR-Codes wohl wirklich jedem bekannt. Egal ob im Restaurant zum Einchecken oder in der App der Impfnachweis. Mittlerweile jetzt ist die Verwendung von QR-Codes zur Normalität geworden. 

Der QR-Code (englisch Quick Response, „schnelle Antwort“) ist ein zweidimensionaler Code, der übrigens schon 1994 entwickelt wurde.
QR-Codes speichern Informationen und machen sie abrufbar.  

Die beliebtesten Funktionen sind:

  • URL: Öffnet eine Website im Browser.
  • vCard: Legt einen neuen Kontakt an.
  • Text: Zeigt einen statischen Text an.
  • PDF: Lädt eine hinterlegte PDF-Datei herunter.
  • Und viele mehr..

Einen QR-Code zu erstellen ist prinzipiell für jeden möglich und auch nicht besonders schwierig. Doch Vorsicht! Die modernen Teile bringen auch einige Gefahren mit sich. 

1) Vorsicht bei den Apps. Neuerdings poppen in den AppStores jede Menge QR-Code Scanner auf. Doch dabei ist Achtsamkeit gefragt. Oftmals verstecken sich hinter den kostenfreien Apps betrügerische Absichten. Auch bei den kostenpflichtigen Apps gibt es oft Werbeanzeigen, bei denen Vorsicht geboten ist.

Mögliche Risiken: Schadsoftware, Abofalle

Tipp: Die meisten Smartphones haben heute eine Scan-Funktion in der Kamera integriert! Wir empfehlen Ihnen diese zu verwenden und auf Apps zu verzichten.
Sollte deine Kamera keine QR-Codes erkennen, downloade dir nur Scanner aus deinem offiziellen Appstore. Lies dir die Beschreibung genau durch, um eine Kostenfalle zu umgehen und prüfe die Bewertungen! 

2) Vorsicht bei QR-Codes allgemein. Da man nicht einsehen kann, was sich hinter den Codes versteckt, ist das Öffnen immer ein gewisses Risiko. Hier kann sich eine Phishing- oder Abo-Falle verbergen. Daher solltest du QR-Codes nur scannen, wenn du der Quelle vertraust! 

3) Last but not least - Vorsicht bei der Erstellung von QR-Codes. Die Seiten sind teilweise echt fies. Anfangs kosten die QR-Codes nichts. Nach kurzer Zeit bekommt ihr die Email, dass ihr nun doch bezahlen müsst - und das nicht gerade wenig! Kündigt ihr das Abo, wird der QR-Code ungültig. Das heißt alles was ihr bereits mit dem QR-Code gedruckt habt, ist „für die Katz“.

Noch blöder: Kostenlose QR-Codes leiten statt auf eure Seite auf eine Seite mit Werbung, bei der ihr dann irgendwo im nirgendwo versteckt auf euren Link klicken könnt. Echt unschön! Gerne erstellen wir euch einen QR-Code: unendlich gültig - günstig - ohne versteckte Fallen :-) 

Wie immer in der Welt der Technik und Digitalisierung bringt auch der QR-Code Fluch und Segen mit sich. Aber wofür hat man eine Werbeagentur? ;-) 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.