grafikundprint Zeichenflche 1

  • Die Energiepreispauschale

    Die Energiepreispauschale

    Die Energiepreispauschale [enɛʁˈɡiːˌpʁaIspaʊ̯ˈʃaːlə], die-09/2022-  Die Inflation und die Energiekrise belasten zurzeit viele Haushalte. Das Leben in Deutschland ist plötzlich viel

    Weiterlesen
  • QR Code

    QR Code

    QR-Code [kuːˈʔɛrkɔʊ̯d], der -01/2022- Vorsicht bei QR-Codes! Spätestens seit Corona sind QR-Codes wohl wirklich jedem bekannt. Egal ob im Restaurant zum

    Weiterlesen
  • Instagram Feeds

    Instagram Feeds

    Instagram Feeds [ˈɪnstaɡʁam fiːds], die -01/2022- Halleluja?! Der chronologische Instagram Feed kommt zurück! Seit der Instagram Algorithmus vor fünf Jahren eingeführt

    Weiterlesen
  • Phishingmails

    Phishingmails

    Phishingmails [ˈfɪʃɪŋmɛɪ̯l], die -06/2021-   Hier solltest du besser nicht anbeissen!  Die Rede ist von Phishingmails. Mittlerweile hat jeder schonmal von

    Weiterlesen
  • Social Media

    Social Media

    Social Media [ˈsoʊʃəl ˈmiːdi̯ɐ], die -05/2021- für Unternehmen sinnvoll oder Zeitverschwendung? Zunächst einmal klären wir die Frage: „Was ist eigentlich Social

    Weiterlesen
  • 1
  • 2

jeremy bishop EwKXn5CapA4 unsplashInstagram Feeds

[ˈɪnstaɡʁam fiːds], die 
-01/2022-


Halleluja?!

Der chronologische Instagram Feed kommt zurück!

Seit der Instagram Algorithmus vor fünf Jahren eingeführt wurde, hat Instagram immer die Vorteile eines personalisierten Feeds gepredigt. Der nervige Algorithmus wurde damals eingeführt, weil die Interaktionen in 2015 um 40 % gesunken sind. Außerdem war eine Begründung, dass Nutzer 70 % der veröffentlichten Inhalte nicht im Feed sehen, wenn dieser auf einer chronologischen Sortierung basiert. 

Jetzt rudert Instagram zurück! Es wird in 2022 wieder einen chronologischen Instagram Feed geben! Das soll aber nicht die Standard-Ansicht werden. User können ähnlich wie bei Facebook wählen, welche Sortierung der Beiträge im Feed sie bevorzugen. Dabei soll es 3 Kategorien geben:

1) Home: Beinhaltet wie bisher Posts, sortiert nach dem Algorithmus - „deinen persönlichen  Präferenzen“ - ohne chronologische Anordnung! 

2) Following Feed: Der altbekannte Feed mit chronologischer Anordnung nach Uhrzeit des Uploads

3) Favoriten: Hier kannst du zukünftig auswählen, wessen Beiträge bei dir im Feed ganz oben erscheinen sollen. 

 

Was sagen wir nun dazu? 

Generell kann man sagen, je mehr Optionen wir haben, umso besser ist es. Persönlich bin ich kein Freund von chronologischen Feeds, da oftmals die Relevanz der Inhalte sinkt. Algorithmen bieten viele Vorteile. Wichtig ist, dass man regelmäßig Accounts entfernt, neue Accounts abonniert, Inhalte ausblendet und so wichtige Signale an den Algorithmus sendet.

 

Wie sieht es für Unternehmen aus?

Wer jetzt aber denkt, dass er seine Reichweite und Interaktion steigern könnte, wird ziemlich sicher enttäuscht werden. Es davon ab, wie viele Menschen überhaupt auf einen chronologischen Feed wechseln werden und wenn sie es tun, wie viele Accounts eure Follower selber abonniert haben und wie aktiv diese sind. Sind die Anderen aktiver als ihr, dann wird dies eure Reichweite nicht positiv beeinflussen. Vielleicht sogar negativ. Auch wenn die Rufe nach einem chronologischen Feed laut waren, vermute ich, dass ein Großteil bei der Sortierung durch den Algorithmus - also dem „Home Feed“ bleiben wird. Ihr werdet bei einem chronologischen Feed merken, dass die Qualität nicht besser werden wird.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.